Das Universum Die Erdgeschichte Der Mensch Die ersten Hochkulturen Die sieben Weltwunder Das alte Ägympten
Die griechische Antike Die römische Antike Die Germanen Die Franken Das Mittelalter Das 16. Jahrhundert
Das 17. Jahrhundert Das 17. Jahrhundert
Ägypten

Mehr über das Leben im alten Ägypten

 Quiz zum Thema Ägypten / Kreuzworträtsel zum Thema Ägypten

Um 3000 v.Chr. bildete sich am Nil ein ober- und ein unterägyptisches Reich.
Die beiden Reiche wurden unter dem sagenhaften König Menes vereinigt.

Das alte Reich

2850 - 2650 v.Chr.

Thinitenzeit
1. - 2. Dynastie

Am Nil entsteht ein Reich mit einem Pharao als Herrscher. Erste Kriege gegen Beduinen auf der Sinai-Halbinsel und gegen Nubien im Süden von Ägypten.

2650 - 2190 v.Chr.

Pyramidenzeit
3. - 6. Dynastie

Hauptstadt: Memphis                 
Der erste Pharao dieser Zeit ist Djoser, der die Stufenpyramide von Sakkara erbauen ließ. Weitere Pyramidenbauer: Snofru, Cheops, Chephren, Mykerinos
In der Zeit der 5./6. Dynastie erreichen Provinzfürsten immer mehr Macht. Der Süden (Theben) macht sich selbständig. Es kommt zu Aufständen und Zerstörungen

2190 - 2052 v.Chr.

1. Zwischenzeit

Ständige Kämpfe unter den Gaufürsten

 

Das mittlere Reich

2052 - 1570 v.Chr.

Theben

Nach kriegerischen Auseinandersetzungen einigt sich Ägypten unter König Mentuhotep II.     
Hauptstadt wird Theben.  Bau von Befestigungsanlagen, grosser Tempel von Karnak
Ausdehnung des Reiches bis nach Nubien

1778 - 1610 v.Chr.

2. Zwischenzeit

Innenpolitische Streitereien
1650 Einfall der Hyksos (Einwanderer aus dem vorderen Asien)und semitischer Stämme; die Eindringlinge bilden eine neue Herrenschicht; neue Kampftechnik mit Pferd und Wagen

 

Das neue Reich

1570 - 715 v. Chr.

Das Tal der Könige










Abu Simbel

Ahmose vertreibt die Hyksos und gründet das neue Reich.

Die bekanntesten Pharaonen:
1501 - 1480 Königin Hapschepsut
(großer Tempel am Tal der Könige)

Im Tal der Könige wurden bis heute in den Felsen beider Seiten des Tales über 60 Gräber von Königen oder hohen Beamten gefunden. Der bekannteste Fundort ist das Grab des Tutanchamun, da es weitgehend unversehrt gefunden wurde und große Schätze barg.

1480 - 1448 Thutmosis III.
größte Ausdehnung des Reiches; bis in die Ägais, dem Reich der Hethiter, Assyrien und Babylonien hinein

1377 - 1358 Amenophis IV. ,
verheiratet mit Nofretete; führt die Verehrung des Sonnengottes Aton ein  und nennt sich später Echnaton.
Ein Schwiegersohn Echnatons war Tutanchamun.
 
1301 - 1234 Ramses II. ,
er regierte 64 Jahre und ließ u.a. Abu Simbel erbauen, ein großer Felsentempel südlich von Assuan.

Nach seinem Nachfolger Ramses III. verarmte das Land und große Teile von Palästina und Nubien gingen verloren.

 

Die Spätzeit

715 - 332 v.Chr.

Die Zeit der Fremdherrschaften

715 - 663 äthiopische Fremdherrschaft

662 Ägypten wird assyrische Provinz

662 - 609 Psammetich befreit Ägypten von der Fremdherrschaft                                                      
569 - 525 Amasis führt Ägypten zu neuer Blüte

525 Ägypten wird persische Provinz

332 Alexander der Große erobert Ägypten

Nach der Aufteilung des Alexanderreiches unter den Diadochen beginnt die Ptolemäer - Dynastie

 

Für den Geschichtsunterricht: Aufgaben zum Thema Ägypten

Quellen und weitere interessante Links für den Geschichtsunterricht:

- http://www.youtube.com/watch?v=Epu2S_8uzYs
Das alte Ägypten, 44 Minuten
- www.selket.de/
 





Das 17. Jahrhundert

Interessante Literatur zum Thema

Das entsprechende Buch finden Sie in Ihrem Buchladen oder auch bei amazon.


 

 

 

 

 


 

Google Anzeige